Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Dezember 2023, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2753 GenossInnen herausgegeben
Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024 Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
14.07.2023, 19:50:04 / jW stärken!

Auf einen Cuba Libre!

Wenn Kuba nach Berlin kommt: Am 29. Juli auf zur Fiesta de Solidaridad
Von Aktionsbüro
16 keller.jpg
Immer ein beliebter Treffpunkt: jW-Stand auf der Fiesta de Solidaridad

Die Solidarität mit dem sozialistischen Kuba ist seit jeher ein wichtiges Anliegen für die junge Welt: Neben der Berichterstattung über Politik und Gesellschaft der Karibikinsel in der Tageszeitung gibt der Verlag 8. Mai, in dem die jW erscheint, auch die deutschsprachige Ausgabe der kubanischen Zeitung Granma internacional heraus. Denn Informationen aus erster Hand sind durch nichts anderes zu ersetzen. Doch nicht nur durch gedruckte Nachrichten kann man sich gut über Land und Leute informieren – das ist sogar noch besser möglich, wenn Kuba nach Berlin kommt: auf der Fiesta de Solidaridad, veranstaltet von Cuba Si.

Das Fest findet traditionell in der Lichtenberger Parkaue in Berlin statt, in diesem Jahr am 29. Juli (ab 14 Uhr). Ein vielfältiges Programm aus Kunst, Kultur und Politik erwartet die Besucherinnen und Besucher – und natürlich der eine oder andere Mojito oder Cuba Libre. Auch die Tageszeitung junge Welt ist stets fester Bestandteil der Veranstaltung: Neben einem Buch- und Infostand wollen wir in diesem Jahr ein Café unserer Genossenschaft LPG einrichten, das Möglichkeiten zum Treff bei Kaffee und Kuchen bieten wird. Auch Kontakt zu unseren Mitarbeitern ist hier möglich; so wird beispielsweise ab 16 Uhr der jW-Chefredakteur Stefan Huth für Gespräche am Stand zur Verfügung stehen.

Bei den zahlreichen Reisen von jW-Mitarbeitern in die kubanische Hauptstadt Havanna sind vielfältige Freundschaften mit Fotografen aus Kuba und Europa entstanden, die sich der Solidarität mit der sozialistischen Insel verpflichtet fühlen. Ihre Fotos lassen sich seit 2012 in unserem Solidaritätskalender »Viva la Habana« begutachten. Diese langjährigen Kontakte bestehen fort und tragen weiterhin Früchte: Auch für das kommende Jahr 2024 konnten wir bereits einen attraktiven Fotokalender (14 Seiten, durchgehend farbig, erhältlich in DIN A4 und DIN A3) gestalten. Er ist schon jetzt im junge Welt-Shop erhältlich. Der beliebte Kalender eignet sich ideal als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk – oder auch, um Fernweh zu wecken. Denn ein Besuch auf Kuba lohnt immer – und auf der Fiesta de Solidaridad natürlich auch. Wir sehen uns am 29. Juli!

Fiesta de Solidaridad am 29. Juli 2023 ab 14 Uhr, Parkaue, Berlin-Lichtenberg. Mehr Informationen unter https://cuba-si.org.

Wir suchen noch Unterstützung für unser Genossenschaftscafe auf der Fiesta de Solidaridad: Wenn Sie helfen möchten, melden Sie sich bitte bei aktionsbuero@jungewelt.de!

Kuba-Kalender 2024: https://www.jungewelt.de/vivalahabana2024

Immer noch kein Abo?

Die junge Welt ist oft provokant, inhaltlich klar und immer ehrlich. Als einzige marxistische Tageszeitung Deutschlands beschäftigt sie sich mit den großen und drängendsten Fragen unserer Zeit: Wieso wird wieder aufgerüstet? Wer führt Krieg gegen wen? Wessen Interessen vertritt der Staat? Und wem nützen die aktuellen Herrschaftsverhältnisse? Kurz: Wem gehört die Welt? In Zeiten wie diesen, in denen sich der Meinungskorridor in der BRD immer weiter schließt, ist die junge Welt unersetzlich.