Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
13.09.2019, 19:50:02 / jW stärken!

Endspurt I: Klimastreik. Da geht noch was!

Fridays_for_Future_D_61256085.jpg
Jugendliche Teilnehmer einer »Fridays for Future«-Demonstration am 12. April in Jena

Am 20. September wird in über 300 Städten der BRD und in unzähligen Orten auf der Erde für eine konsequente Umweltpolitik demonstriert. Was die Erläuterung des Zusammenhangs von Klima und Kapital betrifft, hat die junge Welt einiges zu bieten. Darum soll sie auf den Demos verteilt werden. Bisher werden Unterstützerinnen und Unterstützer aus 50 Städten unterwegs sein und über 18.000 Exemplare verteilen. Da geht aber noch was! Ruhrgebiet? Dort sieht’s noch dünn aus. Und was ist mit Stuttgart, Flensburg, Münster ...? Geht auf die Webseite kurzlink.de/jwforfuture. Dort steht, wo schon verteilt wird und wo noch Helfer fehlen. Meldet euch beim Aktionsbüro: aktionsbuero@jungewelt.de oder 030/53 63 55-10

Aktionsbüro

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.