Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.08.2019, 16:33:04 / jW stärken!

20.000 junge Welt for Future

Von jW-Aktionsbüro
RTS1IIGX.jpg

Brasiliens Regenwald brennt, Boliviens auch, Trump droht mit dem Abholzen riesiger Gebiete in Alaska. Anlässlich der UN-Vollversammlung ruft die Fridays for Future-Bewegung alle Generationen zum ersten globalen Klimastreik auf. Am 20. September gehen von Accra (Ghana) bis Kabul und von Sydney bis Mexiko-Stadt hundertausende Menschen für das Klima auf die Straße. In Deutschland sind bereits in über 180 Städten Demonstrationen angemeldet. Hier wollen wir 20.000 junge Welt verteilen, um sie in der Klimabewegung bekannter zu machen. Denn eines ist klar: Es helfen keine CO2-Steuern, sondern es muss eine ganz neue Politik her.

Bisher haben sich schon viele Unterstützerinnen und Unterstützer gemeldet, die die junge Welt in ihren Städten verteilen werden und sich selbstverständlich über weitere Hilfe freuen. In folgenden Städten wird es eine Verteilaktion geben:

Aachen
Aschersleben
Augsburg
Bamberg
Berlin
Bielefeld
Bonn
Brandenburg an der Havel
Braunschweig
Bremen
Chemnitz
Cottbus
Celle
Darmstadt
Dortmund
Dresden
Düsseldorf
Eberswalde
Erfurt
Frankfurt am Main
Freiburg
Fulda
Fürth
Gera
Gießen
Göttingen
Groß-Gerau
Halle (Saale)
Hamburg
Hannover
Heilbron
Hildesheim
Karlsruhe
Kassel
Kiel
Köln
Landau
Lahr
Leipzig
Lindau
Lübeck
Magdeburg
Mainz
Marburg
Minden
Mönchengladbach
München
Münster
Neuss
Neustadt an der Weinstraße
Nürnberg
Offenburg
Oldenburg
Potsdam
Rostock
Schwerin
Schwäbisch-Gmünd
Templin
Trier
Tübingen
Walsrode
Weiden in der Oberpflaz
Wiesbaden
Wilhelmshaven
Zwickau

Wer eine Verteilaktion in diesen oder anderen Städten plant, meldet sich bitte beim jW-Aktionsbüro. Das Aktionsbüro erreicht Ihr unter aktionsbuero@jungewelt.de oder von Montag bis Freitag von 08.30 bis 18.00 Uhr unter + 49 30 5363 55 10.

Euer jW-Aktionsbüro