Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.03.2019, 16:49:23 / jW stärken!

100.000 junge Welt am 1. Mai

Von jW-Aktionsbüro

Während vor unser aller Augen die nächsten Kriege entfesselt werden, bereiten sich rechte Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr auf den "Tag X" vor. Der Abbau sozialer Rechte und Demokratie stehen ebenso auf der Tagesordnung, wie die Zerstörung unserer Umwelt. Die junge Welt berichtet nicht nur täglich über diesen kapitalistischen Normalbetrieb, sondern beleuchtet auch die Hintergründe von einem marxistischen Standpunkt aus.

Eine deutlich bessere Verbreitung der Tageszeitung junge Welt ist deshalb ein wichtiger Beitrag im Kampf für Frieden und internationale Solidarität, sowie gegen Umweltzerstörung, Kapitalismus und Faschismus. Es kommt eben darauf an, dass immer mehr Menschen wissen, dass hinter den Problemen unserer Zeit konkrete Kapitalinteressen stehen.

Aus diesem Grund möchten wir, gemeinsam mit aktiven Leserinnen und Lesern, die Demonstrationen rund um den 1. Mai dazu nutzen, die junge Welt sichtbarer zu machen. Die normale Auflage der jungen Welt wird daher am 30. April - 1. Mai 2019 um 100.000 Exemplare vergrößert, die wir gemeinsam mit Euch verteilen möchten.

Dieses Jahr kommt aber eine Zuspitzung hinzu. Die junge Welt erhielt unerwartet und für sie allein im November einen Brief von der Deutschen Post, in dem sie uns diktiert, dass wir ab nächstem Jahr mindestenes 90.000 Euro mehr für ihren Zustelldienst zu zahlen haben. Damit sind wir in einer öknomisch anderen Situation. Wir benötigen also viele neue Abonnentinnen und Abonnenten. Und ein guter Schritt dahin sind viele Probeabos. Daher geht an Euch die Bitte: Verteilt die junge Welt, aber macht auch Probeabos dabei. Nicht wenige dieser Probeabonnentinnen und Abonnten werden feste Leserinnen und Leser.

Ihr möchtet Euch an der 100.000-Aktion beteiligen?
Bestellt Eure Verteilexemplare direkt online über das Bestellformular oder meldet Euch im Aktionsbüro (aktionsbuero@jungewelt.de oder 030-53635561).
Bei einer Menge von 500 Exemplaren, liefern wir diese direkt zu Euch nach Hause oder an eine andere Wunschadresse. Weniger als 500 Zeitungen liefern wir die Zeitungen an einen Kiosk Eurer Wahl. Fragt dazu einfach beim Kiosk nach, ob die Lieferungen angenommen werden können (es entstehen keine Kosten).

In den kommenden Wochen werden wir Euch hier im Blog, Tipps und Hinweise für die Verteilung der jungen Welt und für die Gewinnung von Probeabos geben.

Wir freuen uns auf Eure Beteiligung.
Euer Aktionsbüro