12.03.2017, 11:58:54 / jW stärken

»War längst mal fällig«

Johannes aus Berlin-Charlottenburg hat ein Onlineabo abgeschlossen. Er begründet das so:

»Ok. Die junge Welt gibt's abends nicht mehr umsonst. Müssen sich ein paar Leute umgewöhnen. Hab mich jetzt doch für ein Abo für unterwegs entschieden. Weil das längst mal fällig war, nicht die Welt kostet und ihr es auch verdient. Bei euch finde ich Sachen, über die andere fast nie berichten, über Arbeitskämpfe in kleinen Orten zum Beispiel. Meine Freundin ist auch in der linken Szene aktiv und bekommt die Zeitung immer am Wochenende. Ihre ganze WG liest bei ihr mit. Über manche Artikel gibt es Streit, aber vermissen will die Zeitung keiner.«

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: