jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.06.2017, 20:00:05 / Zeitung für Malocher
Granma Internacional

Gruß aus Havanna

RTR203MY.jpg

Durchdacht ist der große Krieg, der gegen uns geführt wird; gewinnen wir ihn durch Intelligenz. (José Martí)

An die Leserinnen und Leser der jungen Welt einen herzlichen Gruß von der gesamten Belegschaft der Granma, der Zeitung der Kommunistischen Partei Kubas, die stolz darauf ist, mit der Zeitung junge Welt und ihrem Verlag 8. Mai, der Druck und Vertrieb von Granma Internacional übernommen hat, zusammenzuarbeiten. Für Granma ist diese wichtige Allianz für die Wahrheit und die fortschrittlichen Ideale, die wir inmitten eines erbitterten Medienkrieges verteidigen, ein Grund der Zufriedenheit, aber auch der Verpflichtung. Unser José Martí sagte bereits: »Durchdacht ist der große Krieg, der gegen uns geführt wird; gewinnen wir ihn durch Intelligenz.«

Von Havanna aus danken wir jedem Abonnenten von Granma Internacional, und es ist eine große Ehre für uns, zusammen diesen Kampf um die Information zu bestehen. Wenn es uns gemeinsam gelingt, die Botschaft des Friedens, der Solidarität und der Gerechtigkeit weiterzutragen, werden wir einen Beitrag zur Idee Fidel Castros geleistet haben, dass »eine bessere Welt möglich und notwendig ist«.

Leitung der Zeitung Granma

Jetzt die deutsche Ausgabe der Granma Internacional abonnieren: jungewelt.de/granma

Die junge Welt online lesen

Die Berichterstattung der Tageszeitung junge Welt ist in der Friedensfrage oder zu Sozialabbau anders. Sie liefert Fakten, Hintergrundinformationen und Analysen. Das Onlineabo ist ideal, zum recherchieren und informiert bleiben. Daher: Jetzt Onlineabo abschließen!