Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • USA wollen Sadrs Kopf

    Dutzende Iraker in Kerbala, Nadschaf, Kufa und Bagdad getötet. Weitere Foltervorwürfe gegen US-Armee
    Von Rüdiger Göbel
  • Für einen Neuanfang

    »Kommunismus« und »Linkssozialismus« gestern und heute. Historisches und Methodisches zur Diskussion um ein neues sozialistisches Übergangsprogramm. (Teil II)
    Von Christoph Jünke
  • Draufsicht statt Erkenntnis

    Berliner PDS zieht am Sonntag Halbzeitbilanz des Mitregierens. Liebich: Unterm Strich bleibt ein Plus
    Von Jana Frielinghaus
  • »Es geht auch anders«

    Beim »Perspektivenkongreß« am Wochenende in Berlin sind Diskussionen zum Thema Parteigründung nicht erwünscht
    Von Daniel Behruzi
  • Gegen Folter und Besatzung

    Aufruf zu Protestkundgebung gegen US-Politik:: Donnerstag, 13. Mai, 18 Uhr, vor der US-Botschaft in Berlin
  • Luftverschmutzer

    Düsenlärm und militaristisches Getöns. jW-Reporter besuchte die ILA in Berlin-Schönefeld und war bedient
    Von Till Meyer
  • Im Streichelzoo

    Animal Collective präsentieren Musik aus einem imaginierten Hippieparadies
    Von Martin Büsser
  • Fortschritt PVC

    Hund oder Wurst – eine Frage, die nur Neulander selbst mit ihrer Platte beantworten können
    Von Josef Maria Schäfers
  • Lautes Schreien

    Nicht sublimieren: In Berlin beschäftigt sich Naomi Tereza Salmon in einer Ausstellung mit dem NO!art-Künstler und Naziopfer Boris Lurie
    Von Matthias Reichelt
  • Von Vögeln (im allgemeinen)

    Ist der Seeadler ein Fahnenflüchtiger? Und weitere Fragen über die zu favorisierende Fauna
    Von Jürgen Roth

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!