3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Juli 2021, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Der Genialissimus

    J.W. Stalin und der »Aufbau des Sozialismus in einem Land«. Vor 50 Jahren starb der Zar, der sich Generalsekretär nannte.
    Von Werner Pirker
  • Rückzug aus Deutschland

    Spekulationen um Hintergründe über angeblich geplante Verlagerung von US-Militärstützpunkten
    Von Thomas Klein
  • Komplizen des Krieges

    Irak-Konflikt: Medienexpertin kritisiert massive Aufrüstung von Rundfunk- und Fernsehsendern
  • Drogenarbeit akzeptiert

    Bielefeld: Prozeß gegen Expolizeipräsidenten vor der Einstellung – Drogengebraucher werden nicht bestraft
    Von Frank Laubenburg
  • Keine Entwarnung

    Mecklenburg-Vorpommern: Beratungsverein LOBBI zählte im vergangenen Jahr 70 gewalttätige Angriffe mit rechtem Hintergrund
  • Der Volkskongreß tagt

    In der Staatsführung der Volksrepublik China sind weitere Amtswechsel zu erwarten
    Von Annick Schneider
  • Kansteiners Glasperlen

    US-Sonderbevollmächtigter für Afrika auf »Blitzreise« in Guinea, Kamerun und Angola
    Von Gerd Schumann
  • US-Truppen nach Nordirak?

    Kurdenparteien bilden gemeinsamen Militärausschuß und bleiben im Spannungsfeld Türkei – USA
    Von Rainer Rupp
  • Bauernsterben

    Indiens Landwirtschaft leidet unter massiven Preissteigerungen und neoliberaler Wirtschaftspolitik
    Von Thomas Berger
  • Na sdorowje

    Man darf trinken: Zum 50. Todestag Josef Wissarionowitsch Stalins
    Von Gerhard Bengsch
  • Härtere Lektionen

    Stalin, mit Dimitroff gelesen: Ein Plädoyer für historische Gerechtigkeit
    Von Jürgen Elsässer
  • Sportstudenten gegen Kabelwerker

    Vergangener Montag, 20.15 Uhr, Stadion an der Alten Försterei, Berlin: Hooligans im Reportage-Clash
    Von Uwe Rogowski / Frank Willmann

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!