Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben

 

Unsere Ladengalerie


Buchhandlung, Veranstaltungsort, Treffpunkt

Galerie

Sie finden die Ladengalerie von junge Welt in der Torstraße 6, 10119 Berlin (Nähe Rosa-Luxemburg-Platz). Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 12-18 Uhr, Freitag 10-14 Uhr. Kontakt: Tel. 030-536355-56


REVERENZEN – Grafiken von Roland R. Berger

Reverenz vor Albrecht Dürer (Das Leben), 2019, Linolschnitt, 400
Reverenz vor Albrecht Dürer (Das Leben), 2019, Linolschnitt, 400 x 400 mm

Roland R. Berger ist einer der 131 Künstler, die sich zu Zeiten der DDR an der Junge Welt-Grafikedition beteiligten. Schon früh anerkannt als Meister seines Fachs, schuf er für diese Edition 1979 das »Hochdrucklehrblatt«.

»Seit dem Beginn des letzten Jahrzehnts im vorherigen Jahrhundert fühle ich mich als in das große Deutschland Katapultierter und vermisse die bescheiden-vernünftigen Nischen ebenso wie die erträumten Utopien. Zukunft wird von der Macht des Geldes bestimmt, das Wertgefüge gerät für immer mehr Menschen zum Fluch des Daseins. Kunst, die Zeichen setzt, signalisiert Zustände und drängt nach Aufklärung.« (2013)

Ausstellung verlängert bis 15. November 2019



Unsere Veranstaltungen:

  • »Widerstand hört niemals auf«

    Donnerstag, den 14. November 2019, Beginn 19:00 Uhr


    VA-1411-Weisenborn.png

    --------------------------------------------------------
    Günther Weisenborn in Texten und Briefen, gelesen von Jennipher Antoni

    Ob als junger Wilder in den späten Jahren der Weimarer Republik oder als kritischer und engagierter Autor im Nachkriegsdeutschland: Günther Weisenborn hat stets klar Stellung bezogen. Die Erinnerung an den Widerstand gegen die deutschen Faschisten war ihm ebenso wichtig wie das Warnen vor einem Wiedererstarken des Faschismus in der jungen Bundesrepublik, in der er sich immer wieder den Anfeindungen der Rechten ausgesetzt sah. Weisenborn war ein vielbeachteter und erfolgreicher Autor: Seine Stücke wurden von zahlreichen Bühnen im In- und Ausland gespielt, seine Romane in 18 Sprachen übersetzt. Vieles von dem, was er geschrieben hat, ist in Vergessenheit geraten – oder noch gar nicht veröffentlicht worden.

    Eintritt: 5,00 €/ermäßigt 3,00 €

    Zur Veranstaltung bitten wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55 56

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung


    Den Augenblick einfangen

    Freitag, den 22. November 2019, Beginn 18:30 Uhr


    VA 2211-Blende.png

    --------------------------------------------------------
    Preisverleihung zum Fotowettbewerb »Blende 2019«

    Bilder sagen oft mehr als Worte. Einmal betrachtete Motive prägen sich ein, optische Reize wirken direkter und länger in unserem Kopf nach als beispielsweise Textinhalte. Insofern trägt der Fotograf ebenso wie der schreibende Redakteur eine große Verantwortung. Er darf mit der Ablichtung das Dargestellte nicht verfälschen. Einschlägige digitale Techniken bieten ja heutzutage alle nur erdenklichen Möglichkeiten zu Spielereien und Manipulation. Viel mehr Spaß macht es jedoch, die Wirklichkeit möglichst authentisch einzufangen. Wir laden alle Teilnehmer und Interessierte zur Preisverleihung des diesjährigen Fotowettbewerbs »Blende 2019« in unsere Ladengalerie ein.

    Eintritt frei! Spenden erwünscht!


    »Liebesgedichte von Peter Hacks«

    Donnerstag, den 28. November 2019, Beginn 19:30 Uhr


    VA-2811-Steyer.png

    --------------------------------------------------------
    Gelesen und musikalisch begleitet von Christian Steyer.
    Premiere der CD in der jW-Ladengalerie

    Er spielt, komponiert, schreibt, spricht und singt. Christian Steyer ist ein echter Allrounder. Mit struppiger Löwenmähne und charmantem Lächeln verzaubert er sein Publikum. Die unverwechselbare Stimme aus der MDR-Kultserie »Elefant, Tiger und Co.« – jetzt liest Steyer die schönsten Liebesgedichte von Peter Hacks: heiter und innig, leidenschaftlich und besonnen.

    Eintritt: 6,00 €/ermäßigt 4,00 €

    Zur Veranstaltung bitten wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55 56

    Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung


Abonnieren Sie den Newsletter der jW-Ladengalerie!

Zum Ein- oder Austragen aus dem Verteiler geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf den entsprechenden Button.