3000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 26. Juli 2024, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
3000 Abos für die Pressefreiheit! 3000 Abos für die Pressefreiheit!
3000 Abos für die Pressefreiheit!
20.09.2021, 13:05:54 / Rosa-Luxemburg-Konferenz 2017

Eine Konferenz in Bildern

Live auf Sendung im WWW: Ein professionelles Team betreute den Livestream
Aufmerksame Zuhörer
Fidel presente!
Der chilenische Singer/Songwriter Nicolás Miquea
Lesefutter für Linke
Den ganzen Tag über war der große Saal voll
Ein Gespenst geht um in Berlin-Moabit...
Klassiker, Nachdrucke, Neuerscheinungen: Die Rosa-Luxemburg-Konferenz ist Jahr für Jahr auch eine kleine Buchmesse

Solidarität jetzt!

Das Verwaltungsgericht Berlin hat entschieden und die Klage des Verlags 8. Mai abgewiesen. Die Bundesregierung darf die Tageszeitung junge Welt in ihren jährlichen Verfassungsschutzberichten erwähnen und beobachten. Nun muss eine höhere Instanz entscheiden.

In unseren Augen ist das Urteil eine Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit in der Bundesrepublik. Aber auch umgekehrt wird Bürgerinnen und Bürgern erschwert, sich aus verschiedenen Quellen frei zu informieren. Denn nicht allen lernen die junge Welt kennen, da durch die Beobachtung die Werbung eingeschränkt wird.

Genau das aber ist unser Ziel: Aufklärung mit gut gemachtem Journalismus. Sie können das unterstützen. Darum: junge Welt abonnieren für die Pressefreiheit!