13.01.2017, 14:00:31 / Rosa-Luxemburg-Konferenz 2017

Auf dem Podium: Bernd Riexinger

Bernd Riexinger.jpg

Bernd Riexinger entstammt nach eigenen Angaben einem Arbeiterhaushalt. Als überzeugter Pazifist hat er den Wehrdienst verweigert. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann arbeitete er bis 1980 in diesem Beruf. Riexinger ist Mitglied der Initiative zur Vernetzung der Gewerkschaftslinken und beteiligt sich an der Sozialforumsbewegung in Deutschland. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Bezirks Stuttgart der Gewerkschaft ver.di war er Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands der Partei Die Linke in Baden-Württemberg. Zuvor war er Mitglied des Interimslandesvorstands der Partei Die Linke in Baden-Württemberg und davor Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands der Partei WASG in Baden-Württemberg.

2003 gehörte Riexinger zu den Initiatoren von Protesten gegen die »Agenda 2010«.

Am 2. Juni 2012 wurde er neben Katja Kipping zum Vorsitzenden der Partei Die Linke gewählt und 2014 bestätigt.

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: