05.02.2012, 10:08:31 / Buchmesse Havanna 2012

Fidels erzählte Erinnerungen

Von Katja Klüßendorf
fidel-guerrillero-del-tiempo-4.jpg
Barnet, Prieto, Castro, Blanco (v.l.n.r.) bei der Präsentation von "Guerillero del Tiempo"

Fidel auf der Buchmesse - jedes Jahr habe ich gehofft, dass das passieren könnte. Und uns würde er über den Weg laufen. Stattdessen sahen wir seinen Bruder Raúl, Luís Baez, Eusebio Leal, Aleyda Guevara, Michelle Bachelet, Rigoberta Menchú, Ignacio Taibo und immer wieder Abel Prieto, der täglich auf dem Messegelände ein- und ausgeht und die zahlreichen Lesungen dort besucht.

Und nun lesen wir bei Cubadebate über die Präsentation zweier Bände von »Guerillero del Tiempo« am gestrigen 4. Februar, welches die umfangreichen und zuweilen sehr persönlichen Gespräche der Schriftstellerin und Journalistin Katiuska Blanco mit dem Revolutionsführer enthalten. Fidel selbst eröffnete die Veranstaltung im Palacio de Convenciones. Im Publikum saßen Freunde, Familienmitglieder der Miami 5, Intellektuelle und viele Journalisten, oftmals mit lachenden, manchmal auch gerührten Gesichtern.

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung der Buchmesse am 9. Februar. Dort wird es die Bände sicherlich geben, nur leider ohne Fidel persönlich. Oder doch?

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: