1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.06.2007, 17:32:57 / G8-Blog

Erfolgreicher Abschluß

Bild 1

Tausende feierten Erfolg der G8-Proteste in Rostock

Rostock - In Feierstimmung nahmen heute tausende Gipfelgegner an der zentralen Abschlußkundgebung der G8-Proteste im Rostocker Stadthafen teil.
 
Mehrere Kundgebungsredner sprachen dem heute beendeten Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs in Heiligendamm erneut die Legitimität ab und zogen eine positive Bilanz der Gegenaktivitäten.
Die G8 verursachten Kriege, soziale Spaltungen und Hungersnöte, sagte Christoph Kleine vom Bündnis Block G8 vor den Zuhörern am Rostocker Stadthafen. Kleine forderte die Menschen auf, mit ihren Protesten auch nach Ende des G8-Gipfels fortzufahren.

Insgesamt hatten sich am Hafen laut Veranstalter etwa 5000 Demonstranten versammelt, die Polizei sprach von rund 3000. Die Organisatoren bewerteten ihre Aktionen als ein Signal für den Aufbau einer anderen Gesellschaftsordnung: »Von Rostock geht ein Zeichen aus, wie wir eine andere Welt gestalten können«, sagte der Koordinator der Kundgebung, Monty Schädel.

(AP/jW)

1.000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!