Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. September 2020, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
06.07.2017, 18:46:54 / No G20

Ohne Grund festgehalten

Seit mehreren Stunden hält die Polizei sieben aus Italien angereiste Personen am Hamburger Flughafen fest. Gegenüber jW nannten die Beamten keinen konkreten Grund für das Vorgehen. Einen Straftatverdacht gegen die Sieben gebe es nicht, sagte der Bundespolizist Rainer Schmidt. Jedoch sei die Festsetzung »mit Hinblick auf G 20« erfolgt. Weshalb gerade diese Personen am Fortkommen gehindert wurden, ob sie beispielsweise in einer polizeilichen Datenbank auftauchen, erklärte Schmidt nicht.

Inzwischen ist auch die Anwältin Daniela Hödl vor Ort. Nach Angaben des Hamburger Linke-Abgeordneten Denis Celik darf sie allerdings lediglich telefonischen Kontakt mit den Festgesetzten aufnehmen. Anwältin Hödl vermutet, dass die Personen daran gehindert werden sollten, an der »Welcome to Hell«-Demonstration teilzunehmen. Dieses Vorgehen der Polizei kritisierte sie scharf. Den Personen die Teilnahme zu verweigern, sei absurd, da die Polizei für die Demonstration bis zu deren Beginn keine Auflagen gestellt hatte. (jW)

junge Welt-Aktionsabo: Drei Monate lang für 62 Euro!

junge Welt: Die Zeitung gegen Krieg und Faschismus, Irrationalismus und Demagogie! Jeden Tag liefern wir gut sortiert Informationen und Inspiration, machen Zusammenhänge und Ursachen verständlich - mit prinzipienfester, antikapitalistischer Haltung. Und das in Hand ihrer Leserinnen und Leser. Damit ist unsere Tageszeitung allein auf weiter Flur in der deutschsprachigen Medienlandschaft.

Grund genug, die junge Welt kennenzulernen! Das Protest-Abo bietet die Möglichkeit, die junge Welt stark vergünstigt und zeitlich begrenzt zu lesen - danach endet es automatisch.