Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
15.07.2011, 11:53:50 / Free Gaza

»Dignité« und »Juliano« wollen nach Alexandria

Wie die Initiative »Ship to Gaza« mitteilt, haben zwei Schiffe der Gaza-Freiheitsflottille bei den griechischen Behörden beantragt, nach Alexandria, Ägypten, auslaufen zu dürfen. Dabei handelt es sich um die französische »Dignité - Al-Karame« und die schwedisch-griechisch-norwegische »Juliano«.

Die »Juliano« wird von den Behörden nach wie vor im Hafen von Iraklion festgehalten, nachdem in der vergangenen Woche offenbar Probleme im Zusammenhang mit der Flagge aufgetaucht waren, unter der das Schiff läuft. Diese Probleme seien jetzt gelöst worden, teilt die Initiative mit, so daß einem Auslaufen eigentlich nichts mehr im Wege stehen dürfe. Die »Dignité« ihrerseits erreichte am gestrigen Donnerstag Kastelorizo und will von dort nach Alexandria fahren. »Der weitere Kurs der Schiffe wird in Alexandria entschieden werden«, teilen die Organisatoren mit.

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.