Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
03.07.2011, 11:19:29 / Free Gaza

»Free Gaza«-Flottille will am Montag auslaufen

Athen. Die Aktivisten auf den Schiffen der »Free Gaza«-Flottille wollen am Montag um acht Uhr morgens versuchen, aus griechischen Häfen auszulaufen. Dies bestätigte ein Mitglied des internationalen Lenkungsausschusses der Flottille am heutigen Sonntag jW. Die israelische Zeitung Haaretz berichtet es ebenfalls auf ihrer englischsprachigen Internetseite.

Die griechische Regierung hatte am Freitag ein Auslaufverbot verhängt und dies mit der israelischen Seeblockade des Gazastreifens begründet, den die Flottille ursprünglich mit zehn Schiffen ansteuern wollte, um Hilfsgüter für die palästinensische Bevölkerung zu liefern und den politischen Druck für die Aufhebung der Blockade zu erhöhen.

Die Schiffe, deren Aufenthaltsorte bekannt sind, werden aber bereits von Patrouillenbooten bewacht. Den Grundsatz der Gewaltfreiheit wollen die Aktivisten weiterhin beachten. (jW)

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.