27.04.2013, 17:30:31 / Entscheidung in Venezuela

Maduro in Havanna

Präsident Nicolás Maduro und Außenminister Bruno Rodríguez
Präsident Nicolás Maduro und Außenminister Bruno Rodríguez

Erstmals seit seiner Wahl zum Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela ist Nicolás Maduro am Freitag abend (Ortszeit) zu einem offiziellen Besuch in Kuba eingetroffen. Auf dem Internationalen Flughafen von Havanna wurde der Staatschef vom kubanischen Außenminister Bruno Rodríguez begrüßt.

Maduro hatte die Reise zuvor bei einer Veranstaltung im westvenezolanischen Bundesstaat Zulia angekündigt. »Am Samstag werden wir die Abkommen für die neue Etappe der Zusammenarbeit in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Sport unterzeichen, um die strategische Allianz mit der sozialistischen Regierung Kubas zu bekräftigen«, so Maduro.

Der Besuch Maduros in Havanna findet im Rahmen des XIII. Treffen der kubanisch-venezolanischen Interregierungskommission statt, die von Venezuelas Erdölminister Rafael Ramírez und dem kubanischen Außenhandelsminister Rodrigo Malmierca Díaz geleitet wird.

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: