25.04.2013, 15:10:47 / Entscheidung in Venezuela

Venezuelas Parlament ermittelt wegen Ausschreitungen

Nach den Ausschreitungen von Oppositionellen wegen des Wahlergebnisses in Venezuela will das Parlament einen Untersuchungsausschuß einsetzen. Das Gremium werde am Montag zusammenkommen, um sich mit den Taten zu beschäftigen, hieß es in einer am Mittwoch über Twitter verbreiteten Nachricht. Darin wurde der unterlegene Oppositionspolitiker Henrique Capriles beschuldigt, hinter den Ausschreitungen zu stehen.

Bei der Präsidentenwahl am 14. April hatte sich der Sozialist Nicolás Maduro mit 50,7 Prozent der Stimmen gegen Capriles durchgesetzt. Dieser sprach daraufhin von Wahlbetrug und rief zu Protesten auf. Bei Ausschreitungen seiner Anhänger kamen zehn Menschen ums Leben. Viele wurden verletzt.  (Reuters/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: