Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.04.2013, 15:10:47 / Entscheidung in Venezuela

Venezuelas Parlament ermittelt wegen Ausschreitungen

Nach den Ausschreitungen von Oppositionellen wegen des Wahlergebnisses in Venezuela will das Parlament einen Untersuchungsausschuß einsetzen. Das Gremium werde am Montag zusammenkommen, um sich mit den Taten zu beschäftigen, hieß es in einer am Mittwoch über Twitter verbreiteten Nachricht. Darin wurde der unterlegene Oppositionspolitiker Henrique Capriles beschuldigt, hinter den Ausschreitungen zu stehen.

Bei der Präsidentenwahl am 14. April hatte sich der Sozialist Nicolás Maduro mit 50,7 Prozent der Stimmen gegen Capriles durchgesetzt. Dieser sprach daraufhin von Wahlbetrug und rief zu Protesten auf. Bei Ausschreitungen seiner Anhänger kamen zehn Menschen ums Leben. Viele wurden verletzt.  (Reuters/jW)

Teste die beste linke, überregionale Tageszeitung. Jetzt an deinem Kiosk!

Die Tageszeitung junge Welt beschreibt in ihrer Berichterstattung die Ausbeutungs- und Machtverhältnisse klar und deutlich. Für alle, die sie verstehen wollen, lohnt sich der Gang zum Kiosk und ein Blick in die  junge Welt!

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.