Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
09.11.2010, 17:05:16 / Castorproteste 2010

Bundestag debattiert über Castor-Transport

Berlin. Die Proteste gegen den Castor-Transport erreichen jetzt auch den Bundestag in Berlin. Am Mittwoch werden die Abgeordneten in einer kurzfristig anberaumten Aktuellen Stunde das Thema debattieren, wie die Parlamentsverwaltung am Dienstag mitteilte. Für eine solche Debatte lagen Anträge der schwarz-gelben Koalition sowie von Linken und Grünen vor. Die Aktuelle Stunde (ab 15.35 Uhr) steht unter dem Titel »Demonstrationen und Vorgänge beim Castor«.

Der Castor-Transport mit 123 Tonnen hochradioaktivem Atommüll hatte wegen der massiven Proteste insgesamt 92 Stunden bis zum niedersächsischen Zwischenlager Gorleben gebraucht. Damit war er so lange unterwegs wie kein solcher Transport zuvor. Fast 20 000 Polizisten hatten den zwölften Castor-Transport geschützt. Vertreter der Demonstranten warfen am Dienstag der Polizei vor, zum Teil brutal und rechtsstaatswidrig vorgegangen  zu sein.

Bei den viertägigen Protesten sind laut Polizei 131 Beamte verletzt worden, gut die Hälfte davon durch Castor-Gegner. Auf deren Seite wurden allerdings über 1 000 Verletzte gezählt.
(dapd/jW)

2 Wochen kostenlos testen

Die Grenzen in Europa wurden bereits 1999 durch militärische Gewalt verschoben. Heute wie damals berichtet die Tageszeitung junge Welt über Aufrüstung und mediales Kriegsgetrommel. Kriegstüchtigkeit wird zur neuen Normalität erklärt. Nicht mit uns!

Informieren Sie sich durch die junge Welt: Testen Sie für zwei Wochen die gedruckte Zeitung. Sie bekommen sie kostenlos in Ihren Briefkasten. Das Angebot endet automatisch und muss nicht abbestellt werden.