09.11.2010, 03:22:16 / Castorproteste 2010

Polizeinachschub trifft in Gorleben ein

Gorleben. Nach Auflösung einer Treckerblockade in Grippel soll Verstärkung für die Polizeikräfte am Atommüll-Zwischenlager Gorleben eingetroffen sein, meldet die Initiative »X-tausendmal quer«. Die Polizei hatte bereits um 0:30 angekündigt, eine Sitzblockade der Kernkraftgegner vor dem Zwischenlager aufzulösen, die laut Organisatoren rund 4000 Personen umfaßt und seit über 40 Stunden andauert. Der Castor-Transport mit dem hochradioaktiven Abfall steht unterdessen immer noch in Dannenberg, wo Greenpeace-Aktivisten einen Lastwagen vor der Ausfahrt des Verladekrans fixiert haben.
(jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: