09.11.2010, 02:30:51 / Castorproteste 2010

Räumung in Gorleben verzögert sich

Gorleben. Nach Informationen des Blockadebündnisses »X-tausendmal quer« hat die Polizei Schwierigkeiten, genügend Einsatzkräfte zusammenzuziehen, um alle Atomkraftgegner von der Straße vor dem Atommüll-Zwischenlager Gorleben zu entfernen. Demnach hindern Bauern mit ihren Traktoren Polizeifahrzeuge in Trebel an der Weiterfahrt. Ein Mitarbeiter der für den Castoreinsatz zuständigen Polizeipressestelle dementierte dies auf  telefonische Anfrage heftig und sagte, Räumung habe schon begonnen. Sein Kollege an Ort und Stelle konnte dies nicht bestätigen. Die Lage sei unverändert, so Polizeisprecher Hilmar Heppt.
(jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: