20.03.2018, 13:47:36 / #wsf2018

»Die gleichen Ziele, die gleichen Kämpfe«

Uta Grunert gehört dem Kobra-Koordinationsteam für das Weltsozialforum an

Ist das Event, das von brasilianischen Themen stark mitgeprägt wird, wirklich ein Weltsozialforum? Uta Grunert schildert für Radio Dreyeckland ihre Eindrücke aus Salvador.

Darüber, wie die Organisatoren trotz Schwierigkeiten bei der Finanzierung die Herausforderung eines Ereignisses mit »wahnsinnig vielen Menschen« doch noch meisterten, über die beste Taktik, mit den vielen Programmänderungen zurechtzukommen, über die Bedeutung des Themas Wasser in der Auseinandersetzung mit dem Neoliberalismus, über die inhaltlichen Schwerpunkte an einem Ort, der eine Hochburg der Schwarzenbewegung war und ist. Und über die selbstbewusste und starke Rolle von Frauen im Kampf um eine andere Welt.

Fabian Kern sprach am vergangenen Donnerstag mit Uta Grunert von der Kooperation Brasilien e. V. (Kobra), dem bundesweiten Zusammenschluss der Brasilien-Solidarität

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: