Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

03.02.2007 Olaf Scholz
Die meisten von uns finden, auch die Gesundheitsreform ist eine ganz wichtige politische Frage, sicher, aber nichts, wo es um das Gewissen geht.
Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Olaf Scholz, am Freitag im Deutschlandfunk Die meisten von uns finden, auch die Gesundheitsreform ist eine ganz wichtige politische Frage, sicher, aber nichts, wo es um das Gewissen geht.
10.12.2007 Olaf Scholz
Ich kann Arbeitsminister.
Olaf Scholz (SPD) in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Ich kann Arbeitsminister.
17.04.2008 Olaf Scholz
Ich habe mit der Kanz­lerin in dieser Sache gut zusammengearbeitet, nehme aber auch zur Kenntnis, daß die CDU-Vorsitzende nicht immer hinter der Kanzlerin steht.
Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) in der Zeit zur Kritik von Angela Merkel an der Außendarstellung der geplanten Rentenerhöhung Ich habe mit der Kanz­lerin in dieser Sache gut zusammengearbeitet, nehme aber auch zur Kenntnis, daß die CDU-Vorsitzende nicht immer hinter der Kanzlerin steht.
24.07.2008 Olaf Scholz
Millionen Menschen in diesem Land verdienen wenig, viel zu wenig, und gehen trotzdem jeden Tag zur Arbeit, oft ihr Leben lang. Das sind für mich die wahren Helden unserer Zeit.
Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) gegenüber dem Magazin Stern Millionen Menschen in diesem Land verdienen wenig, viel zu wenig, und gehen trotzdem jeden Tag zur Arbeit, oft ihr Leben lang. Das sind für mich die wahren Helden unserer Zeit.
23.02.2009 Olaf Scholz
Man kann nicht im Nerzmantel nach Staatshilfen rufen.
Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) zu den Forderungen der milliardenschweren Familienunternehmerin Marie-Elisabeth Schaeffler nach Finanzspritzen für ihre nach Fehlspekulationen in Schieflage geratene Firmengruppe Man kann nicht im Nerzmantel nach Staatshilfen rufen.
22.01.2010 Olaf Scholz
Die Einstellung, daß wir uns verabschieden von dem Zynismus der letzten Jahrzehnte, der sich damit abgefunden hat, daß viele Bürger ohne Arbeit sind und daß man nichts dagegen tut und glaubt, auch nichts dagegen tun zu können, teilt keiner bei uns.
Der Ex-Bundesarbeitsminister und jetzige SPD-Bundestagsabgeordnete Olaf Scholz im Deutschlandfunk Die Einstellung, daß wir uns verabschieden von dem Zynismus der letzten Jahrzehnte, der sich damit abgefunden hat, daß viele Bürger ohne Arbeit sind und daß man nichts dagegen tut und glaubt, auch nichts dagegen tun zu können, teilt keiner bei uns.
12.01.2017 Olaf Scholz
Das ist wirklich ein großes demokratisches Gebäude, und man sieht es ja auch, es wird angenommen.
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) im Deutschlandfunk über die Elbphilharmonie. Karten für das Eröffnungskonzert sollen in Online-Auktionshäusern für bis zu 1000 Euro gehandelt worden sein. Aufgrund einer Schwachstelle im System konnten Tickets aber offenbar monatelang gratis heruntergeladen werden. Das ist wirklich ein großes demokratisches Gebäude, und man sieht es ja auch, es wird angenommen.
11.02.2019 Olaf Scholz
Unser Sozialstaat ist eine demokratische Errungenschaft. Und es ist stets die SPD, die ihn auf der Höhe der Zeit hält.
Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, bewarb im Kurznachrichtendienst Twitter die neuesten sozialpolitischen Vorhaben seiner Partei Unser Sozialstaat ist eine demokratische Errungenschaft. Und es ist stets die SPD, die ihn auf der Höhe der Zeit hält.
03.05.2019 Olaf Scholz
Ach, Gott sei Dank liegt meine Juso-Zeit schon über 30 Jahre zurück, da war der noch gar nicht geboren. Ich könnte Ihnen eine längere Liste von Vorschlägen machen, die sich auch nicht als sinnvoll erwiesen haben.
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am Donnerstag auf einer Finanzkonferenz in Berlin zu den Vorschlägen von Juso-Chef Kevin Kühnert zur Vergesellschaftung von Unternehmen Ach, Gott sei Dank liegt meine Juso-Zeit schon über 30 Jahre zurück, da war der noch gar nicht geboren. Ich könnte Ihnen eine längere Liste von Vorschlägen machen, die sich auch nicht als sinnvoll erwiesen haben.
09.05.2019 Olaf Scholz
Den Schuh ziehen wir uns nicht an.
Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) betonte am Mittwoch in der Zeit mit Blick auf die Kühnert-­Debatte, seine Partei hänge nicht »alten Ideologien nach«, sondern sei »pragmatisch und verlässlich«. Den Schuh ziehen wir uns nicht an.