3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

21.06.2014 Gunnar Schupelius
Ich werde lieber abgehört als in die Luft gejagt.
BZ-Kolumnist Gunnar Schupelius meinte am Freitag, Edward Snowden habe der »Sicherheit der westlichen Welt schweren Schaden zugefügt« und dürfe deshalb nicht den »Berliner Preis für Zivilcourage 2014« verliehen bekommen. Ich werde lieber abgehört als in die Luft gejagt.
02.05.2015 Gunnar Schupelius
Warum sind Demonstrationen am 1. Mai erlaubt?
Überschrift in der BZ-Kolumne »Mein Ärger« von Gunnar Schupelius, online wenig später umbenannt in »1. Mai: Warum ist die Gewalt-Demo erlaubt?« Warum sind Demonstrationen am 1. Mai erlaubt?
27.08.2015 Gunnar Schupelius
Ohne die militärische Präsenz der USA können wir unsere Demokratien nicht schützen. Die USA schützen Europa aus Eigeninteresse gegen das Vormachtstreben Russlands, Chinas und der Staaten des Nahen Ostens.
Der Kolumnist des Boulevardblatts B.Z., Gunnar Schupelius, verteidigte am Donnerstag das Freihandelsabkommen TTIP gegen die Kritik seiner Leser Ohne die militärische Präsenz der USA können wir unsere Demokratien nicht schützen. Die USA schützen Europa aus Eigeninteresse gegen das Vormachtstreben Russlands, Chinas und der Staaten des Nahen Ostens.
07.07.2016 Gunnar Schupelius
Hinter der groben Art, wie man mit den Eigentümern umgeht, steht eine abgrundtiefe Aversion gegen private Unternehmer, die in Kreuzberg zum Kult gehört.
Der BZ-Kommentator Gunnar Schupelius am Mittwoch in dem Springer-Blatt über Pläne des Berliner Senats, ein Grundstück mit 500 Wohnungen, einer Kita, einem Jugendtreffpunkt und mit Spielplätzen zu bebauen, anstatt es an einen Luxusinvestor zu veräußern Hinter der groben Art, wie man mit den Eigentümern umgeht, steht eine abgrundtiefe Aversion gegen private Unternehmer, die in Kreuzberg zum Kult gehört.
05.05.2021 Gunnar Schupelius
Im Ortsteil Grunewald wurden tatsächlich schon Menschen aus ihren Häusern gerissen und umgebracht, weil man sie willkürlich für Krisen verantwortlich machte. Das geschah zwischen 1933 und 1945. Berliner Juden waren die Opfer.
Der B. Z.-Kolumnist Gunnar Schupelius setzte am Dienstag wegen Parolen gegen Reiche die Organisatoren der Fahrraddemo in Berlin am 1. Mai mit den Nazis gleich. Im Ortsteil Grunewald wurden tatsächlich schon Menschen aus ihren Häusern gerissen und umgebracht, weil man sie willkürlich für Krisen verantwortlich machte. Das geschah zwischen 1933 und 1945. Berliner Juden waren die Opfer.

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!