Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

fahrrad 2005

fahrrad 2005

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 06.04.2005

  • 06.04.2005

    Fahrrad statt Feinstaub

    Eine »Verkehrswende« ist es sicherlich noch nicht. Aber die Bedeutung des Fahrrades nimmt sowohl in der Freizeit als auch im innerstädtischen Verkehr weiter zu
    Von Rainer Balcerowiak
  • 06.04.2005

    Immer am Fluß entlang

    Der Fahrradtourismus erreicht in Deutschland immer neue Rekordmarken. Das Fernradwegenetz umfaßt mittlerweile 40000 Kilometer. Elberadweg erneut Spitzenreiter
    Von Gregor Schutterwald
  • 06.04.2005

    Berliner Fahrradagenda 2010

    Mit einem verbesserten Radroutennetz und besseren Abstellmöglichkeiten soll der Veloanteil am Stadtverkehr binnen fünf Jahren auf 15 Prozent gesteigert werden
    Von Gerhard Wolfgang
  • 06.04.2005

    Wolkenbruch – na und?

    Regenjacke ist nicht gleich Regenjacke. Wer dauerhaft trocken bleiben will, sollte sich vor Superschnäppchen hüten
    Von Rainer Balcerowiak
  • 06.04.2005

    Ja, wo radeln sie denn?

    Der Berliner ADFC bietet 2005 fast 500 geführte Touren ins nähere und fernere Umland an
    Von Gernot Hiliger
  • 06.04.2005

    Der Schwerpunkt macht’s

    Mit Frontgepäckträgern und entsprechenden Fahrradtaschen ist man besonders bei längeren Touren bestens bedient
    Von Karsten Lehmann
  • 06.04.2005

    MIFA 2004 erstmals Branchenführer

    Auch die deutschen Fahrradhersteller und der Facheinzelhandel leiden unter der schwächelnden Binnenkonjunktur. Mehr Importe aus Asien und Osteuropa
    Von Peter Belzmann
  • 06.04.2005

    Berstende Felgen

    Wer ein Fahrrad kauft, kann böse Überraschungen erleben. Das Zertifikat »DIN plus« kann als Orientierungshilfe dienen
    Von Rainer Balcerowiak