Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Literatur

Literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 12.06.2019

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Werner Klemke: Goya (1971)
    12.06.2019
    Literatur

    Grimm wie Wut

    Dystopie mit dem Holzhammer: Sibylle Bergs Roman »GRM. Brainfuck«
    Von René Hamann
  • Der Stellvertreter Gottes (1968)
    12.06.2019
    Essayistik

    Aufstand gegen die Sprache ...

    … die Brutalität verschleiert: US-amerikanische Feministin Rebecca Solnit will in ihren Essays »Die Dinge beim Namen nennen«
    Von Isabella Caldart
  • A.R.: KLK an PTX – Die rote Kapelle (1971)
    12.06.2019
    Literatur

    Sie erwacht aufs neue

    Éric Vuillard scheitert in seinem Revolutionsroman »14. Juli« an seiner Erzählhaltung
    Von Jakob Hayner
  • 12.06.2019
    Sachbuch

    Vom Bulldozer überfahren

    Das Ding mit der Dummheit: Jan Skudlareks populärwissenschaftliches Werk »Wahrheit und Verschwörung«.
    Von Ann Cotten
  • Otto Kummert: Wie ein Lied (1973)
    12.06.2019
    Filmgeschichte

    »Frauen machen keine Filme«

    Die zumeist vergessenen Regisseurinnen der DEFA, vorgestellt in einem fundierten Sammelband
    Von Cristina Fischer
  • José Balmes: Der Krieg der Mumien (1975)
    12.06.2019
    Geschichte

    Das wirkliche Grauen

    »Die Fabrikation eines Verbrechers«: Der Kriminalfall Bruno Lüdke als Mediengeschichte
    Von Sabine Lueken
  • Joachim Geissler: Flüstern & Schreien – Ein Rockreport (1988)
    12.06.2019
    Filmgeschichte

    Ein Wälzer der Entdeckungen

    Sämtliche Filmplakate aus SBZ und DDR in einem opulenten Bildband
    Von F.-B. Habel
  • The Time Is Now – Jetzt ist die Zeit (1987)
    12.06.2019
    Sachbuch

    Den Überblick bewahren

    Petra Ungers Einführung »Frauen. Wahl. Recht« erzählt österreichische Frauen- als Menschheitsgeschichte
    Von Sabine Fuchs