Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben

Feminismus

Feminismus

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 06.03.2019

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 06.03.2019
    Stimme erheben

    Jetzt hätten wir gern noch die Wahl!

    Freier Wille und ökonomischer Zwang: Seit 100 Jahren geben Frauen hierzulande regelmäßig ihre Stimme ab. Das reicht nicht, um gute Alternativen zu bekommen
    Von Claudia Wangerin
  • 06.03.2019
    Ostfrau

    Entscheidung in Freiheit

    Kinder oder keine – diese Wahl war in der DDR weniger von existenziellen und gesellschaftlichen Zwängen beeinflusst
    Von Simone Barrientos
  • 06.03.2019
    Reproduktive Selbstbestimmung

    »Kinderfrei statt kinderlos«

    Verena Brunschweiger hat ein provokantes »Manifest« geschrieben. Die Frage, was freier Wille unter ökonomischen Zwängen bedeutet, lässt sie offen
    Von Claudia Wangerin
  • 06.03.2019
    Selbstbestimmte Sexualität

    Stark und schwach zugleich

    Sandra Konrads Buch »Das beherrschte Geschlecht: Warum sie will, was er will«
    Von Lina Leistenschneider
  • 06.03.2019
    Viel Rauch, wenig Hilfe

    Unfreiwilliger Rückzug

    Gegen die Selbstverständlichkeit, aufs Muttersein reduziert zu werden: Auch unter Linken erleben Frauen mit Kind strukturellen Ausschluss
    Von Eleonora Roldán Mendívil
  • 06.03.2019
    Soziales Grundrecht

    Housing first!

    Warum Fritz Honka auch heute seine Opfer finden würde. Wohnungslose Frauen, gefährliche Arrangements und eine der wichtigsten feministischen Forderungen.
    Von Claudia Wangerin
  • 06.03.2019
    Gleichheit auch für Frauen

    Späte Geschwisterlichkeit

    Die ersten, die es forderten, gehörten zu den letzten, die es in Europa erhielten: 75 Jahre Frauenwahlrecht in Frankreich
    Von Florence Hervé
  • 06.03.2019
    100 Jahre Bauhaus

    Die Wiederentdeckten

    Kampf gegen Geschlechterrollen: die Innovationskraft der Bauhaus-Künstlerinnen
    Von Christiana Puschak