wohin geht europa?

Beilage: wohin geht europa?

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 19.05.2004

  • 19.05.2004

    Am Scheideweg

    Neoliberalismus nach innen und Militarisierung nach außen sind zentrale Elemente der EU-Politik. Der Widerstand dagegen formiert sich

  • 19.05.2004

    »Die Linke hat Verspätung«

    Gespräch mit Fausto Bertinotti über die Möglichkeiten der Europäischen Linkspartei, den Widerstand gegen neoliberale Politik in der EU und die Zusammenarbeit mit globalisierungskritischen Bewegungen

  • 19.05.2004

    Den Gegner erkennen

    EU-Konzerne, -Regierungen und -Kommission gehören zu den maßgeblichen Gestaltern der neoliberalen Globalisierung

  • 19.05.2004

    Die Kluft wird tiefer

    Mit der Osterweiterung wird das ohnehin dramatische Entwicklungsgefälle in der Europäischen Union noch größer

  • 19.05.2004

    Zugriff Richtung Osten

    Gespräch mit Miloslav Bednar über die »europäische Achse des Bösen«, die »Benes-Dekrete« und die Sudetendeutschen sowie die EU-Verfassung

  • 19.05.2004

    Frauen als Verliererinnen

    Netzwerk WIDE verweist auf fehlende Gleichberechtigung und soziale Benachteiligung in erweiterter EU

  • 19.05.2004

    Ein Papiertiger

    Die Militarisierung der EU erfolgt zur Unterstützung der USA – eine autonome EU-Militärunion ist nicht in Sicht

  • 19.05.2004

    Gebremste Hilfe

    Entwicklungspolitik: Verwaltungskosten der EU-Geber höher als tatsächliche Zahlungen. Strategiebericht vorgelegt

  • 19.05.2004

    Posten, Sitze, Stimmengewichte

    Die EU-Institutionen nach der Erweiterung

  • 19.05.2004

    Farben und Symbolik

    Ob grün, rosa, rot, schwarz oder gelb – viele Ähnlichkeiten in den Programmen der Parteien zur Europawahl

  • 19.05.2004

    »Person, Programm und Performance«

    Im Kampf um Wählerstimmen wird nichts dem Zufall überlassen. Geringe Beteiligung bei Abstimmung am 13. Juni erwartet