Gewerkschaften

Beilage: Gewerkschaften

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 21.09.2016

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Besinnung aufs Revolutionäre

    Die Verknüpfung von Arbeitskämpfen mit gesamtgesellschaftlichen Themen könnte die Rettung der Gewerkschaften sein

    Die zahlreichen Kämpfe beispielsweise gegen das Gesetz »Loi El Khomri« konnten die Einschnitte in das französische Arbeitsrecht nicht gänzlich verhindern. Aber ohne die Gegenwehr der Gewerkschaften wäre der neoliberale Umbau des Arbeitsmarktes in Frankreich noch schneller und noch umfassender über die Bühne gegangen.Da...

    Claudia Wrobel
  • Arbeitszeitverkürzung 4.0

    Im Rahmen der Debatte über die Digitalisierung im Beruf diskutiert die Bundesregierung auch darüber, wann und wie lange geschafft werden soll – allerdings nicht mit den Beschäftigten

    Jutta Krellmann
  • Alle an einem Strang

    Jüngster Generalstreik in Indien schrieb Geschichte und ist Ausdruck einer neuen Aktionseinheit der traditionell zersplitterten Gewerkschaftsbewegung im Land. Viele Forderungen gelten auch für den riesigen »informellen Sektor«

    Thomas Berger
  • Verleumdungen und Hetze gegen Gewerkschaften

    In Frankreich geht der Kampf gegen Einschnitte im Arbeitsrecht, das Gesetz »Loi El Khomri«, weiter, sowohl juristisch wie auch auf der Straße. Es ist aber nur eine Auseinandersetzung von vielen

    Georges Hallermayer
  • Zaghafte Widerständler

    Argentiniens Gewerkschaften auf der Suche nach Einheit und dem richtigen Rezept gegen die Kahlschlagpolitik der Regierung Macri

    Raoul Rigault
  • Unter den Teppich gekehrt

    »Brexit« war Thema auf Jahrestagung des britischen Gewerkschaftsbundes. Vor dem Referendum warb der Dachverband um das Votum, in der Union zu bleiben. Auch jetzt gab es kaum Kritik am Kurs der EU

    Christian Bunke
  • Diakonie im Stillstand

    Evangelischer Wohlfahrtsverband verweigert nach wie vor Tarifverhandlungen und fordert Gehaltskürzungen von mehr als 20 Prozent

    Daniel Behruzi
  • »Gleicher Lohn für gleiche Arbeit«

    Im Oktober beginnen die Tarifverhandlungen für die Zeitarbeitsbranche. Linke Gewerkschafter fordern den DGB auf, die Gespräche nicht aufzunehmen und sich statt dessen für »Equal Pay« einzusetzen

    Claudia Wrobel