erster mai 2004

Neoliberale Konzerne an die Leine

Beilage: erster mai 2004

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 30.04.2004

  • Soziale Konterrevolution

    Die Pläne des Kapitals, mittels Sozialabbau und Umverteilung nach oben die Profite zu sichern und zu maximieren, zerstören das gesellschaftliche Gefüge

    Die Zerschlagung des Sozialstaats ist auch im Mai 2004 voll im Gange. Sinkende Reallöhne, repressive Gesetze gegen Erwerbslose, systematische Unterhöhlung des Solidarprinzips bei Renten- und Krankenversicherung, massiver Druck auf die Arbeitszeiten der noch Beschäftigten, nicht vorhandene Lehrstellen, all das kennzeich...

    Klaus Fischer
  • Frontlinien des Klassenkampfes

    Weitgehend kleinlaut, aber durchaus nützlich: »Reformanstöße des DGB für Wachstum und Beschäftigung, Bildung und Innovation«

    Hubert Zaremba
  • Zum Beispiel Siemens

    Neoliberale Konzerne gehören an die Leine. Sie zerstören volkswirtschaftliche und soziale Strukturen und begreifen die Welt als Weide für ihre goldenen Kälber

    Dieter Schubert
  • Es geht ans Eingemachte

    Im öffentlichen Dienst muß gewerkschaftlicher Widerstand auf die Tagesordnung

    Gregor Falkenhain
  • Solidarprinzip aufgegeben

    Die Gesundheits»reform«, ein weiterer Schritt beim Abbau der sozialen Sicherung in Deutschland

    Jens Holst