25 Jahre Anschluss

Beilage: 25 Jahre Anschluss

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 02.10.2015

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 02.10.2015
    Der Bundesadler, das deutsche Nationalwappen, als Metallskulptur...

    Der Musterfall

    Der 25. Jahrestag des DDR-Anschlusses an die BRD steht im Zeichen eines triumphalen Aufstiegs der erweiterten Bundesrepublik zur Führungsmacht der EU. Politisch und militärisc...

  • 02.10.2015
    Wenigstens die Vermarktung der DDR funktioniert: Museumswerbung ...

    Nicht ganz angekommen

    Das »deutsche Modell« wird seit vielen Jahren in Belgien von Unternehmerorganisationen, von mit viel Geld geförderten sogenannten Thinktanks und rechten Politikern propagiert....

  • 02.10.2015
    »Wilder Westen im Osten« - Ausstellung im Spielzeugmuseum Seiffe...

    Erst die DDR, dann Europa

    Die gegenwärtige Lage Europas ist ohne die Annexion der DDR unvorstellbar. Aus verschiedenen Gründen.
    An erster Stelle steht dabei: Deutschland hat Dank der Einverleibun...

  • 02.10.2015
    Verkehrsmuseum Dresden, 16. Februar 2010: Ein Modell des Fährsch...

    Sie wird vermisst

    Eine Bewertung der Folgen des DDR-Anschlusses für Dänemark hat zwangsläufig zwei Seiten: Es geht um die Konsequenzen für Dänemark als Land und um die Auswirkungen auf die Bezi...

  • 02.10.2015
    Schulmuseum in Leipzig, 26. Juni 2014: Nachbildung eines Klassen...

    Abgewickelt und dämonisiert

    War die »Wiedervereinigung« tatsächlich die sagenhafte Erfolgsgeschichte, als die sie vom deutschen Establishment und in westlichen Medien bejubelt wird?
    Das heutige Deu...

  • 02.10.2015
    9. November 2014: In der »Gedenkstätte Grenzturm Eisfeld-Rottenb...

    Komplizierte Suche

    Welche neueren Tendenzen der Erinnerungspolitik zur DDR gibt es?
    Erstens: Die Regierenden der BRD setzten seit 1949 auf die Diffamierung des ostdeutschen Staates. Im Rah...

  • 02.10.2015
    Eisenhüttenstadt, November 2012: Wandmosaik von Walter Womacka a...

    Die Friedenstaube fliegt nicht mehr

    Es gab nicht sehr viele Gründe für eine Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Allein der Begriff »Wiedervereinigung« sollte mit Vorsicht gebraucht werden. Man muss nicht s...