tag der mahnung

Gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg

Beilage: tag der mahnung

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 12.09.2009

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Hochaktuell: Antifaschismus

    Der Widerstand gegen Nazibrut und der Kampf gegen Kriegsgefahr gehören zusammen

    Vor wenigen Tagen, 70 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges, hatten deutsche Soldaten wieder ein Blutbad zu verantworten. Das ist der schockierendste Beleg dafür, wie hochaktuell der »Tag der Erinnerung und Mahnung« ist. Denn nicht nur die »Normalität«, daß Deutschland wieder Krieg führt, ke...

    Ulla Jelpke
  • Den Eid mit Füßen treten

    Mahnung und Erinnerung à la Bundeswehr. Beispiel: das Ehrenmal

    Frank Brendle
  • »Alle wollen eine schwarz-gelbe Mehrheit verhindern«

    Initiative aus Hessen strebt ein breites Bündnis gegen rechts an. Unterzeichnet auch von SPD- und Grünen-Politikern. Ein Gespräch mit Peter Christian Walther

    Interview: Gitta Düperthal
  • Pinochets langer Schatten

    Haftbefehle gegen 129 ehemalige Geheimdienst-Schergen sorgen für Streit in Chiles großer Koalition

    Raoul Rigault
  • 50 Jahre Gedenken in Ravensbrück

    Mit einem umfangreichen Kulturprogramm aus Lesungen, Vorträgen und Diskussionen begeht die KZ-Gedenkstätte Ravensbrück in diesen Tagen ihr 50jähriges Bestehen

    Nick Brauns
  • Ohrenbetäubendes Wahlkampfgeschrei

    CSU belebt alte Debatte über neues NPD-Verbotsverfahren. VVN-BdA führt den Kampf gegen Neonazis weiter auf der Straße

    Lothar Bassermann
  • Paramilitärs und Neonazis

    Enge Kooperation zwischen deutschen und ungarischen Faschisten. Ein jW-Artikel löst in Budapest Ermittlungen von Polizei und Geheimdienst aus

    Carsten Hübner