deutscher herbst

Gespräch mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner

Beilage: deutscher herbst

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 17.10.2007

  • »Wir wollten den revolutionären Prozeß weitertreiben«

    Der »Deutsche Herbst«, wie ihn Aktivisten der Rote Armee Fraktion (RAF) erlebten, und wie sie ihn heute sehen. Ein Gespräch mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner

    Helmut Pohl, geboren 1943, Journalist, ab 1970 Mitglied der RAF, erste Verhaftung 1971, zwei Jahre Gefängnis wegen Waffenbesitz, zweite Verhaftung 1974, fünf Jahre Haft wegen Mitgliedschaft in der RAF, darunter im Sommer 1977 (6.7.-12.8.) im Hochsicherheitstrakt Stammheim. Nach der Freilassung 1979 wieder in der RAF...

    Rüdiger Göbel, Peter Rau, Wera Richter und Gerd Schumann