25.09.2021 / Feuilleton / Seite 14

Nachschlag: Gute Onkels

Schlussrunde | Do., 20.15 Uhr, ARD/ZDF

Egal, wo man hinblickt, die Krise ist unübersehbar. Die Umwelt, die Wirtschaft, das Soziale, Krieg und Frieden – das Überleben steht in Frage. Nur im Fernsehen ist vom Ernst der Situation wenig zu spüren. Zumindest war es das nicht in den vielen Sendungen zur Bundestagswahl. Die »Schlussrunde« am Donnerstag abend in ARD und ZDF sollte noch einmal Transparenz schaffen und Standpunkte klären. Statt dessen Kraut und Rüben: Janine Wissler (Die Linke) bemängelte am Afghanistan-Abzug im Grunde die schlechte Organisation, Annalena Baerbock (Grüne) forderte Kampfdrohnen und einen harten Kurs gegen Beijing, Olaf Scholz (SPD) bekräftigte seine Liebe zur Bundeswehr und will auch keinen Atomwaffenabzug, und Christian Lindner (FDP) warf die dicksten Nebelkerzen, indem er für eine Streichung von Subventionen für die Automobilwirtschaft eintrat. Dagegen erschienen die Unionsvertreter Armin Laschet und Markus Söder plötzlich wie gute Onkels, denen man beruhigt seine Stimme geben darf. Noch Fragen? (jt)

https://www.jungewelt.de/artikel/411146.nachschlag-gute-onkels.html