1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.01.2008, Seite 6 / Ausland

Kenia: Treffen Kibaki–Odinga

Nairobi. Vier Wochen nach der Präsidentenwahl in Kenia sind die beiden Kontrahenten erstmals zu einem Treffen zusammengekommen. Präsident Mwai Kibaki und Oppositionsführer Raila Odinga sprachen am Donnerstag im Präsidentenpalast von Nairobi über den Konflikt, der mindestens 685 Menschen das Leben gekostet und 255000 aus ihren Häusern vertrieben hat. Mit dabei war auch der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan, der mit dem Treffen einen ersten Vermittlungserfolg erzielte. Bei Kämpfen verfeindeter Volksgruppen waren in der Nacht zum Donnerstag mindestens zwölf Menschen getötet worden. (AP/AFP/jW)