1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.01.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Pariser Bankchefs mit Gehaltsverzicht

Paris. Als Reaktion auf einen angeblichen Milliardenbetrug bei der französischen Großbank Société Générale verzichten die beiden Spitzenmanager als symbolische Geste auf einen Teil ihresGehalts. Vorstandschef Daniel Bouton erklärte am Donnerstag vor Journalisten in Paris, er und der geschäftsführende Vorstand Philippe Citerne würden sich ihren Bonus für das vergangene Jahr nicht auszahlen lassen. Auf ihr Festgehalt würden sie bis »mindestens Juni« diesen Jahres verzichten. Die Bank dürfte damit etwa ein Tausendstel des Betrugsverlustes einsparen. Sie hatte am Donnerstag morgen mitgeteilt, daß einer ihrer Händler sie um 4,9 Milliarden Euro betrogen habe – der größte Betrug in der Bankengeschichte überhaupt. Außerdem habe sie Abschreibungsbedarf in Milliardenhöhe im Zuge der US-Finanzmarktkrise bestätigt. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit