1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.01.2008, Seite 15 / Feminismus

Jeanne Moreau mit rundem Geburtstag

Paris. Am Mittwoch feierte eine der spektakulärsten Erscheinungen des französischen Films ihren 80. Geburtstag. In über 125 Filmen hat Jeanne Moreau mitgewirkt, darunter viele, die in die Kinogeschichte eingegangen sind wie etwa die legendäre Dreiecksbeziehungsverfilmung »Jules und Jim« oder »Fahrstuhl zum Schafott«.

Moreau sagt von sich, sie sei nie eine Frauenrechtlerin gewesen. Aber im im April 1971 beteiligte sie sich am »Manifest der 343« (auch »manifeste des salopes« bzw. »Schlampen-Manifest«), der Selbstbezichtigungskampagne berühmter Frauen, die abgetrieben hatten, um gegen die repressive Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch zu protestieren. Die Gesetze von damals seien ein »Skandal« gewesen, sagt sie heute. Arte zeigt am Sonntag ab 20.40 Uhr den Themenabend »Grande Dame des Kinos –Jeanne Moreau« und am Montag um 21 Uhr den Spielfilm »Die Braut trug schwarz«, in dem Moreau die Hauptrolle spielt. (jW)

Mehr aus: Feminismus