1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.01.2008, Seite 16 / Aktion

Hammer der Woche

CDs von Danbert Nobacon und Schals von Banda Bassotti
Bild 1
Wir sind noch nicht am Ende: Die Hammerkampagne sollte bis zur Rosa-Lxemburg-Konferenz gehen, und heute wollten wir eigentlich auswerten. Aber zum einen fehlen noch immer über 900 Abos bis zu unserem Ziel. Und zum anderen wurden uns weitere Hämmer für die Aktion zur Verfügung gestellt, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. So bekommt in dieser Woche jeder Neuabonnent (oder sein Werber, das müssen Sie entscheiden) die neue CD von Danbert Nobacon, Mitbegründer von Chumbawamba und einer der Highlights der diesjährigen Konferenz. Für all jene, die ihn nicht Live erleben konnten. Und wer zwei Abos einwirbt, bekommt als zweite Prämie einen Originalschal von Banda Bassotti. Die Konferenz sorgt immer wieder für den Beginn von wunderbaren Freundschaften. Das Einwerben von neuen jW-Abos übrigens auch.

1.000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!