1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 19.07.2007, Seite 1 / Ausland

Brasilien: Keine Überlebenden bei Airbus-Unglück

São Paulo/Brasilia. Nach dem Flugzeugunglück in Brasilien haben die Rettungskräfte bis zum Mittwoch mittag (Ortszeit) 90 Leichen aus dem Wrack des Airbus A320 geborgen. Die Nachrichtenagentur Brasil meldete, drei weitere im Krankenhaus verstorbene Opfer hätten sich zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Lagerhaus der Fluggesellschaft TAM aufgehalten, in das die TAM-Maschine am ­Dienstag abend nach ihrer fehlgeschlagenen Landung auf dem Flughafen Congonhas gerast war.

An Bord der Unglücksmaschine waren 186 Insassen, wie TAM mitteilte. Sechs von ihnen seien Besatzungsmitglieder gewesen. Die Behörden gingen davon aus, daß keiner der Insassen das Unglück überlebt hat. Die Maschine war über die regennasse Landebahn geschossen und über eine vielbefahrene Straße in das Gebäude gerast. Vermutlich kamen insgesamt 200 Menschen ums Leben.

(AFP/jW)