Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.05.2007, Seite 2 / Ausland

Dutzende Tote bei Gewalt im Irak

Bagdad/Erbil. Bei Gewalt im Irak sind am Wochenende wieder Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Allein bei einem Selbstmordanschlag im kurdischen Norden des Landes am Sonntag starben mindestens 32 Menschen, wie der Gesundheitsminister der Kurdenregion, Sirian Rachman, mitteilte. Ein Großaufgebot der US-Armee suchte nach drei mutmaßlich in einem Hinterhalt entführten Soldaten. Zu der Entführung bekannte sich am Sonntag die Gruppierung »Islamischer Staat im Irak«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland