jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 24.04.2007, Seite 12 / Feuilleton

Zu viel Lärm

Verkehrlärm führt bei immer mehr Menschen zu Schlafstörungen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Rund 13 Millionen Menschen seien in der Bundesrepublik mit Geräuschpegeln belastet, die lärmbedingte Gesundheitsrisiken verursachten, sagte der Präsident des Bundesumweltamtes, Andreas Troge, am Montag in Dessau. Es sei »höchste Zeit, für eine Trendwende« bei der Lärmbelastung, forderte Troge, »noch herrscht zu viel Ruhe um den Lärm«. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton