jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.03.2007, Seite 4 / Inland

»Märkische Riviera« in der Lausitz

Großräschen. Im ehemaligen Lausitzer Braunkohlerevier ist die Flutung gestartet worden, durch die Europas größte künstliche Seenfläche entstehen soll. Die Flutung des Ilsesees wird elf Jahre dauern, erst 2018 soll das künstliche Gewässer vollständig geflutet sein. Damit wird der bis zu 70 Meter tiefe ehemalige Tagebau Meuro, der letzte aus DDR-Zeiten, wieder gefüllt. Der Ilsesee wird zugleich der letzte in einer Reihe von 30 künstlichen Seen im Lausitzer Revier mit seiner 150jährigen Bergbaugeschichte sein. Die Landesregierung verspricht sich vor allem Impulse für den Tourismus. Landeswirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) sieht in der Region bereits die künftige »Märkische Riviera«.

(AFP/jW)