Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 30.12.2006, Seite 5 / Inland

Stasi-Akten ins Bundesarchiv

Berlin. Kulturstaatsminister Bernd Neumann will noch in dieser Legislaturperiode eine Entscheidung über das Schicksal der »Stasi-Akten-Behörde« herbeiführen. »Da muß man mit längerem Zeithorizont planen, gerade deshalb sollte man die Entscheidung über die grundsätzliche Zielsetzung nicht auf die lange Bank schieben«, sagte er in einem AP-Interview. Der für die Behörde von Marianne Birthler zuständige Staatsminister sprach sich für eine langfristige Eingliederung der Stasi-Unterlagen in das Bundesarchiv aus.

(AP/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.