Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 30.12.2006, Seite 2 / Inland

BenQ verhandelt mit Investor

Kamp-Lintfort. Die Hoffnungen der Beschäftigen des vom Aus bedrohten Handyherstellers BenQ Mobile konzentrieren sich zum Jahresende noch auf einen ernsthaften Interessenten. Einer von zwei möglichen Investoren sei am Freitag abgesprungen, sagte der BenQ-Mobile-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Michael Leucker auf ddp-Anfrage in Kamp-Lintfort. Der andere Interessent wolle bis zum 2. Januar ein Angebot vorlegen. Dabei handele es sich um eine Investorengruppe mit »Erfahrungen in der IT- und Kommunikationsbranche«, sagte Leucker. BenQ Mobile war aus der Siemens-Handysparte hervorgegangen. Ende September beantragte das Unternehmen mit bislang 3000 Beschäftigten Insolvenz zum 1. Januar.

(ddp/jW)

Mehr aus: Inland

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!