Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Dienstag, 5. März 2024, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 04.07.2006, Seite 16 / Sport

WM-Spezialwissen. Die BRD schlug Italien noch nie bei einer WM

Die Squadra Azzurra ist eins von nur sechs Teams, gegen die Deutschland eine negative Bilanz aufweist. In insgesamt 28 Spielen gelangen sieben Siege, bei acht Unentschieden und 13 Niederlagen sowie einer Tordifferenz von 33:42 Toren. Bei großen internationalen Turnieren ist das DFB-Team gegen Italien noch sieglos. Weder in den vier bisherigen WM-Duellen noch in den zwei späteren EM-Vergleichen gelang der Auswahl des DFB ein Erfolg gegen die Südeuropäer. Das bislang letzte WM-Spiel der beiden dreimaligen Weltmeister war 1982 das Finale in Madrid, das Italien 3:1 gewann. „Deutschland hat einen Italien-Komplex. Bei großen Turnieren haben die Deutschen noch nie gewonnen«, sagt Paolo Rossi, der Stürmer, der vor 24 Jahren den dritten Triumph Italiens mit seinem 1:0 eingeleitet hatte und WM-Torschützenkönig wurde.

Andererseits spricht für Deutschland, daß WM-Gastgeber in fünf von bislang acht Fällen bei Halbfinal-Teilnahmen auch den Sprung ins Endspiel schafften. Italien, das bisher noch kein WM-Semifinale gegen Ausrichter bestritt, verlor dagegen bei WM-Turnieren fünf von acht Duellen mit den Hausherren – zuletzt zweimal in Folge (Achtelfinale 2002 gegen Südkorea und Viertelfinale 1998 gegen Frankreich). Die Partie findet in Dortmund statt, wo die BRD noch nie verlor und nur einmal Unentschieden spielte (1:1 gegen Wales, 1977). Für die Deutchen spricht ferner, daß sie ausgewiesene Experten für erfolgreiche Revanchen für verlorene WM-Endspiele sind. Sowohl gegen England (1970 für 1966) als auch Argentinien (1990 für 1986) verschafften sie sich gleich beim ersten WM-Wiedersehen mit einem ihrer vier Endspiel-Bezwinger Genugtuung – eine 100prozentige Erfolgsquote. Das Viertelfinal-Aus für Titelverteidiger Brasilien ist ebenfalls ein gutes Zeichen für Deutschland. Bei Endspielen ohne den Rekordtitelgewinner gehörte Deutschlands sechsmal zu den Teilnehmern und Italien nur viermal.

Aber: Die bislang letzte deutsche Niederlage in einem WM-Halbfinale war das 3:4 nach Verlängerung im »Jahrhundertspiel« der Endrunde von 1970 in Mexiko-Stadt gegen Italien.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!