75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.06.2006, Seite 12 / Feuilleton

Mehr als zweimal Trauer

Nachrichten aus dem Feuilleton

Zweimal Trauer

Im Alter von 57 Jahren ist Claydes Charles Smith, Lead-Gitarrist der Soul-/Funk-Band Kool & The Gang, gestorben. Er erlag einer langen schweren Krankheit, wie sein Sprecher David Brokaw am Donnerstag abend mitteilte, ohne Einzelheiten zu nennen. Smith wurde am 6. September 1948 in New Jersey geboren, schrieb »Joanna« und »Take My Heart«, war außerdem Koautor von »Celebration«, »Hollywood Swinging« und »Jungle Boogie«.

Wenige Stunden später, in der Nacht zum Freitag MEZ, starb in einem australischen Zoo die älteste Schildkröte der Welt. Nach 176 Lebensjahren versagte das Herz der 150-Kilo-Kröte namens Harriet, die Charles Darwin als Anschauungsobjekt für seine Evolutionstheorie gedient haben soll. Geschlüpft war sie 1830 auf den Galapagos-Inseln.

(AFP/jW)

Na kieke


Berlin hat bei einem Höflichkeitstest zusammen mit Zagreb und São Paulo Platz vier belegt, hinter New York, Zürich und Toronto. In 35 Metropolen untersuchten Reporter von Reader’s Digest, ob Leute die Tür aufhalten, eine fallengelassene Mappe mit Papier aufheben und ob Verkäufer sich nach dem Einkauf beim Kunden bedanken.

(ddp/jW)

Weiter geht’s

Am Freitag erwiesen einige hundert Berliner auf dem Parkfriedhof im Stadtteil Lichterfelde dem öffentlich aufgebahrten Schlagersänger Drafi Deutscher die letzte Ehre. Er war am 9. Juni im Alter von 60 Jahren gestorben. Am Sonntag eröffnet in der Orangerie im Neuen Garten/Potsdam die Ausstellung »Marmor, Stein und Eisen bricht – Die Kunst zu bewahren«. Bis 17. September wird hier gezeigt, wie Restauratoren die Denkmäler der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten vor dem Verfall bewahren.

(ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton