Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.05.2006, Seite 2 / Inland

Rasche Aufklärung der Spitzelaffäre gefordert

Berlin. Die BND-Affäre um die Bespitzelung von Journalisten zieht weitere Kreise. Wie Exgeheimdienstkoordinator Bernd Schmidbauer am Wochenende bestätigte, hat der ehemalige BND-Präsident Hansjörg Geiger 1996 persönlich den Spitzeleinsatz eines Reporters gegen Berufskollegen angeordnet. Dagegen sei das Kanzleramt über die Vorgänge nicht informiert gewesen, betonte der heutige CDU-Bundestagsabgeordnete. Späheinsätze unter Kollegen soll es indes nach Medienberichten bereits seit 1982 gegeben haben. (AP/jW)

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!