75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.04.2006, Seite 16 / Sport

Randspalte: Fussball

Wembley verschoben

London. Der Fußball bekommt sein Mekka, das berühmte Wembleystadion in London, erst 2007 zurück. Der Neubau kann wegen zahlreicher Pannen und Verzögerungen bei dem 1,1 Milliarden Euro teuren Projekt erst im nächsten Jahr fertiggestellt werden. Das gab der englische Fußball-Verband FA am Freitag nach einer entsprechenden Mitteilung der zuständigen Baugesellschaft Multiplex bekannt. (sid/jW)

Van Basten einigt

Den Haag. Der niederländische Bondscoach Marco van Basten plädiert für einen Zusammenschluß der Fußball-Ligen in seinem Heimatland und Belgien. Dadurch könnte die Lücke zu den großen Ligen in England, Spanien, Italien, Frankreich oder Deutschland geschlossen werden, sagte der frühere Weltklassestürmer. Er begründete seinen Vorschlag mit der hohen Zahl von Legionären aus den Niederlanden, deren Liga dadurch geschwächt werde. (sid/jW)


Merk allein

Frankfurt/Main. Der DFB wird bei der WM vom 9. Juni bis 9. Juli im eigenen Land nur von einem Schiedsrichter – Markus Merk (Otterbach) – vertreten. Während Herbert Fandel (Kyllburg) als zweiter Kandidat vom Weltverband FIFA bei der Nominierung am Freitag nicht für die Endrunde berücksichtigt wurde, freut sich Merk, im Hauptberuf Zahnarzt, auf seine zweite WM-Teilnahme. (sid/jW)

Mehr aus: Sport