75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2024, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Online Extra
20.06.2024, 19:41:10 / Ausland

Südkorea kritisiert Abkommen Russlands mit Nordkorea

2024-06-20T025828Z_1349399794_RC2QE8A6Q5ZL_RTRMADP_3_NORTHKOREA-
Diese Männerfreundschaft sieht man in Südkorea nicht gerne

Seoul. Südkorea hat das Abkommen Russlands mit Nordkorea über eine umfassende strategische Partnerschaft scharf verurteilt. Der Vertrag habe das Ziel, »die militärische und wirtschaftliche Zusammenarbeit« zwischen Ländern zu stärken, sagte Südkoreas Nationaler Sicherheitsberater Chang Ho Jin am Donnerstag in Seoul. Jede Kooperation aber, die direkt oder indirekt Nordkorea helfe, sich militärisch zu verstärken, stelle eine Verletzung von UN-Resolutionen gegen das Land dar, sagte Chang. Südkorea wolle Gegenmaßnahmen ergreifen.

Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms mit weitreichenden UN-Sanktionen und Einfuhrverboten belegt, die unter anderem auch den Handel mit Waffen oder die Weitergabe von Militärtechnologien an das Land betreffen. Bei einem Staatsbesuch in Pjöngjang am Mittwoch hatte der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem Amtskollegen Kim Jong Un das neue Partnerschaftsabkommen unterzeichnet, das auch einen gegenseitigen Beistand im Kriegsfall vorsieht. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland