3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Online Extra
19.05.2022, 19:17:09 / Ausland

Ortega: Kein Interesse an Amerika-Gipfel in den USA

Keine Reisepläne Richtung Norden: Daniel Ortega, Präsident von N
Keine Reisepläne Richtung Norden: Daniel Ortega, Präsident von Nicaragua (Managua, 6.11.2016)

Managua. Nach Diskussionen um einen Ausschluss Nicaraguas von dem sogenannten Amerika-Gipfel Anfang Juni in den USA hat der Präsident des Landes, Daniel Ortega, sein Fernbleiben signalisiert. »Ich sage dem Yankee von hier aus: Vergesst es; wir sind nicht daran interessiert, an diesem Gipfel teilzunehmen«, sagte der Staats- und Regierungschef des mittelamerikanischen Landes am Mittwoch abend (Ortszeit) bei einer Veranstaltung in Managua. Die Präsidenten Mexikos und Boliviens hatten ihre Teilnahme an dem Gipfel vom 6. bis 10. Juni in Los Angeles infrage gestellt, sollten Länder wie Kuba, Nicaragua oder Venezuela nicht eingeladen werden. Vertreter des US-Außenministeriums hatten dies zuvor ins Spiel gebracht. Ein hochrangiger Beamter der US-Regierung hatte am Montag betont, die Entscheidungen zu den Gipfel-Einladungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Guatemalas Präsident Alejandro Giammattei schloss aufgrund der Spannungen am Mittwoch seine Teilnahme aus. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo